Anzeige

Sie sind hier

"Ich will K├╝he."

Auf La Graciosa war es tats├Ąchlich m├Âglich, K├╝he am Strand zu treffen. 1999 war es nur eine Kuh, die gemeinsam mit einer kleinen Ziegenherde ├╝ber die Insel wanderte.

2000 hatten es drei K├╝he bis auf die Insel geschafft. Per Boot. Auch andere Tiere zeigen sich. Haben sich die Lagato Echsen erst einmal an die Besucher gew├Âhnt, lassen sie sich gern beobachten und sogar f├╝ttern. Die Echsen, in Gr├Âsse unserer Salamander, sind besonders scharf auf Brot mit Bier. Manchmal weht der Wind auch eine riesige Heuschrecke ├╝ber das Meer.

Bei Ebbe lohnt eine Wanderung an der Nordwestseite Richtung Westen. Zwischen den Felsen sonnen sich Krebse, die auch von Mur├Ąnen gefangen werden k├Ânnen. Ein schauriges Spektakel. In den Meerwasserpf├╝tzen tummeln sich kleine Fische, die zur├╝ckgeblieben sind. Eine leichte Beute f├╝r M├Âwen und Menschen. Auch die ein oder andere Krabbe l├Ąsst sich sehen. An vielen Orten findet man auch Bl├╝hpflanzen der verschiedensten Arten, und in den vom Regen ausgesp├╝lten Rinnen wachsen sogar B├Ąume.

Anzeige


 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdr├╝cklich nicht f├╝r den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.