Anzeige
Biwak.

Sie sind hier

Zelt- und Campingplätze in den Niederlanden

Die Niederländer sind bekannt für Ihre Wohnwagen, die in etlichen Witzen deutsche Autobahnen verstopfen. Die Campingfreude der Holländischen Nachbarn hat allerdings viele Vorteile für Camper aus der ganzen Welt.

In fast jedem Ort finden Sie einen Zeltplatz. Die Plätze sind häufig mit Supermärkten ausgestattet, in denen Sie auch Ausrüstungsgegenstände, wie Gas oder Nähzeug, kaufen können. Kurzum - die Niederlande sind ein Paradies für Campingfreunde, die es bequem mögen.

Wildes Campen in Holland / Niederlande

ist verboten. Offenes Feuer ist in den meisten Fällen ebenfalls Verboten.

Auch mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen

dürfen Sie eigentlich nirgendwo einfach stehenbleiben. Auf Parkplätzen in den Touristenregionen an der Küste ist das Übernachten verboten. Die einzige Alternative zum Campingplatz sind Autobahnrastplätze.

Die Campingplätze in Holland / Niederlande

sind fast immer in einem guten Zustand. Allerdings hat dies auch seinen Preis. Mindestens 10,- Euro pro Person pro Nacht sollten Sie erwarten. Ein vier Sterne Platz kann schon einmal 20,- Euro kosten. Pro Nacht und Person. Neben den Kosten für den Stellplatz und die Übernachtung kommen noch Touristenzuschlag und in immer selteneren Fällen Warmwassergebühren dazu. Auf den teuren Plätzen ist das warme Wasser aber meist schon im Preis inbegriffen.

Radwanderer

bekommen im Land der "Fietsen", wie die Räder auf niederländisch genannt werden, oft einen pauschalen "Trekker-Tarif". Das kann auf fünf Sterne Plätzen zum halben Preis führen. Ausserdem haben viele Plätze Extra-Biwakflächen mit Fahrradständern, an denen Sie Ihre "Drahtesel" anschliessen können.

Alleinreisende Jugendliche

sind nicht gerne gesehen. Fast alle Familienplätze werden Euch nicht "aufnehmen". Was Jugendliche sind entscheiden die Platzwarte vor Ort. Auch wer schon 25 Jahre alt ist kann als "lärmender Jugendlicher" eingestuft, und abgelehnt werden. Also immer "brav" sein.

Trekkershutten in Holland / Niederlande

Wanderer und Radfahrer, aber auch Autowanderer, die kein Zelt transportieren wollen, können in sogenannten "Trekkershutten" übernachten. Das sind einfach eingerichtete 12 Quadratmeter Blockhütten mit zwei Etagenbetten, einem Tisch mit Stühlen und einem Gasherd. In den Hütten können maximal vier Personen, maximal drei Nächte nacheinander übernachten. Die Kosten liegen zwischen 30 und 40 Euro pro Nacht. Die Hütten haben keine Sanitäranlagen.

Informationen zu den HĂĽtten finden Sie auf der Webseite der "Stichting Trekkershutten Nederland".

http://www.trekkershutten.nl

Camping auf dem Bauernhof in Holland

Camping auf dem Bauernhof. Günstiger, aber auch einfacher als die grossen Plätze sind die Campingplätze bei Bauern, die meist direkt an den Bauernhof angeschlossen sind. Für Kinder ist die Nähe zu den Tieren auf jeden Fall ein Abenteuer.

Informationen über die 1.200 angeschlossenen Campingplätze finden Sie auf der Webseite der "Vereniging van kampeerboeren Nederland".

http://www.vekabo.de

Eine Übersicht der Campingplätze auf Bauernhöfen in Zeeland, von Zeeuws-Vlaanderen, Walcheren, Noord- en Zuid-Beveland, Schouwen-Duiveland und Goeree-Overflakkee, finden Sie auf folgender Seite:

http://www.mooieboerencampings.nl/index-du.php

Natuurkampeerterrein

Urlaub mitten in der Natur: Rund 140 Naturcampingplätze bitten zur Entspannung im Grünen. Die Anlagen sind selten größer als einen Hektar und verfügen über etwa 30 Standplätze, so dass reichlich Raum für Ruhe und Erholung bleibt. Moderne Sanitäranlagen gehören zur Grundausstattung, ansonsten sind die Plätze sparsam eingerichtet – der Natur zuliebe. Service für Radfahrer: Für Aktivurlauber werden jeden Tag bis 19 Uhr einige Flächen frei gehalten. Wer auf einem Naturcampingplatz einkehren will, muss eine Naturcampingkarte besitzen.

http://www.natuurkampeerterreinen.nl/

Edel oder ursprĂĽnglich?

Fürstliches Erwachen: Die Organisation „Camping auf Landgütern und in Schlossparks“ lädt zum Urlaub in adeligem Ambiente ein – eine Mischung aus natürlicher Ruhe, weitläufigen Parkanlagen, reicher Kultur und gepflegter Tradition. Mit unterschiedlichen Möglichkeiten: Auf einigen Plätzen schlagen die Urlauber ihr Zelt in einem alten Waldstück mit einfacher Campingausstattung auf, andere bieten sogar einen Tennisplatz.

http://www.gastvrijelandgoederen.nl/

Anzeige


 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdrĂĽcklich nicht fĂĽr den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.