Anzeige
Symbolbild. Der Leuchtturm ist leider nicht zu mieten.

Sie sind hier

Außergewöhnliche Feriendomizile in Holland

Schlafen wie ein Hobbit, träumen in der Modewelt oder in einem Drachenei übernachten — all das ist in Holland möglich. Hotels, Ferienparks, und Campingplätze im Nachbarland bieten wirklich ausgefallene Übernachtungsmöglichkeiten.

Auf den Spuren von Stanley und Livingstone

In der grünen niederländischen Provinz Drenthe können Familien ihre Ferien wie die berühmten Entdecker des 19. Jahrhunderts verbringen. Auf den Spuren der beiden Afrikaforscher Henry Morton Stanley und David Livingstone übernachten die Urlauber in einem großen, komfortablen Zelt, das Platz für sechs bis acht Personen bietet.

Man lebt wie die Abenteurer einst mitten in der Natur, abgeschieden von der modernen Welt. Da es sich bei den Forschern um echte Gentlemen handelte, mangelt es jedoch nicht an der Ausstattung: Selbst ein Koffergrammofon und eine Bibliothek sind vorhanden. In der „Forscherecke“ entdecken kleine Abenteurer ihre Umgebung mit dem Mikroskop und dem Fernrohr, gekocht wird auf einem mit Holz befeuerten Herd, und mit dem Biwak-Telefon kann man vom Schlafzimmer bis ins Badezelt telefonieren.

Außer dem Charme vergangener Zeiten bietet das „Verborgene Lager“ den Urlaubern ein gutes Gewissen: Dank Bio-Öl und per Fahrrad erzeugtem Strom sind die hier verbrachten Ferien CO2-neutral.

Weitere Informationen unter:
Het Verborgen Verblijf
Damstraat 27,
2011 HA Haarlem
E: info(at)verborgenverblijf.nl
T: +31 528 229 444 (Werktags von 10:00 bis 17:00 Uhr)
W: www.verborgenverblijf.nl (Niederländisch)

Schlafen wie ein Hobbit

Auf dem Campingplatz „Geversduin“ im Dünen-Nationalpark Zuid-Kennemerland in der Provinz Nordholland wurden die Bauarbeiten für eine Herr-der-Ringe-Unterkunft der besonderen Art abgeschlossen: Ab sofort können Fantasy-Fans in einer Hobbit-Wohnung übernachten.

Die teilweise unter der Erde liegende Hobbit-Wohnung wurde durch die Natur inspiriert, die die Umgebung von Geversduin prägt. Die Kuppel der Wohnung ist mit Sand, Erde und Pflanzen bedeckt, die zur Isolierung beitragen. Ebenso sorgen Bodenheizung und Energiesparmaßnahmen im Innenbereich für Nachhaltigkeit.

Zur Ausstattung der gemütlichen Wohnung gehört ein kleines Badezimmer mit Dusche und Toilette, eine komplett ausgestattete Küche, ein Etagenbett für Kinder und ein großes Doppelbett. Am Ofen befindet sich eine gemütliche Sitzecke.

Weitere Informationen: www.kennemerduincampings.nl (auch auf Deutsch)

Mehr vom Meer sehen

Urlauber, die eine Kombination aus Natur und Luxus bevorzugen, finden an den Stränden der holländischen Küste ideale Unterkünfte:

In Domburg stehen Strandhäuschen, die direkt in die Dünen gebaut wurden. Die luxuriös ausgestatteten Hütten bieten Platz für bis zu fünf Personen und verfügen über eine große Terrasse mit einem traumhaften Blick über den Strand.

Die Vorderseite der Strandbehausungen besteht aus einem großen Panoramafenster, sodass man auch bei schlechtem Wetter nicht auf das Strandgefühl verzichten muss. Außerdem ermöglicht die Nähe zum Meer es, morgens im Licht des Sonnenaufgangs zu frühstücken und abends mit dem Rauschen der Wellen einzuschlafen.

Charmante Strandhäuschen auf Stelzen finden sich in Vlissingen, Vrouwenpolder oder Breezand direkt am Nordseestrand und bieten Platz für eine sechsköpfige Familie. Abends den Sonnenuntergang genießen, morgens als erste den jungfräulichen Strand betreten: Der Zauber der Meeres lässt sich bei diesen Ferien noch viel intensiver erleben. Und die morgendliche Entscheidung, wer was für den Strandtag einpacken soll, stellt sich bei so einer Adresse überhaupt nicht mehr.

In Julianadorp in Nordholland wurden 25 Strandhäuschen direkt in die Dünen gebettet. Die zweistöckigen Häuser eröffnen mit ihren Panorama-Fenstern den Blick auf die Nordsee. Mit 45 Quadratmetern Fläche sind die Strandhäuser die größten ihrer Art in den Niederlanden. Die in Naturfarben gehaltenen Domizile mit Bad bieten vier bis sechs Personen Platz und verfügen über eine moderne und familienfreundliche Standard-Ausstattung inklusive Babybett, Kinderstuhl und Treppengitter. Sie bieten Familien außerdem die Möglichkeit, die Einrichtungen des nur 500 Meter entfernten Ferienparks Landal Beach Resort Ooghduyne zu nutzen.

Weitere Informationen: www.slaapzand.nl (Domburg); www.slaapstrandhuisje.nl (Zeeland); www.landal.de (Julianadorp)

Naturnah übernachten in Dracheneiern und Jurten

Der Campingplatz „’t Schinkel“ in Hoenderloo ermöglicht die einzigartige Erfahrung, in einem Drachenei zu übernachten. In diesen ungewöhnlichen Unterkünften schlafen die Kinder mit ihren Eltern in einem einzigen großen Bett. Die Dracheneier sind dabei Teil eines ganzen Drachennestes, eines natürlichen und unterirdischen Spielplatzes, der sowohl für Campinggäste als auch für Tagesbesucher geöffnet ist. Camping ’t Schinkel ist ein mehrfach ausgezeichneter Thema-Campingplatz in der Provinz Gelderland, in dem sich alles um König Schinkel und das Kinderkönigreich dreht.

Camping ´t Schinkel
Miggelenbergweg 56
7351 BP Hoenderloo
T: +31 553781367
E: schinkel(at)ardoer.com
W: www.hetkinderkoninkrijk.nl (Niederländisch)

Camping in einer mit Holz beheizten mongolischen „Ger“ (Jurte), ist auf dem Campingplatz „Otterlo actief“ in Otterlo möglich. Diese naturnahe Art des Campens lässt Urlauber zur Ruhe kommen. Die Jurten stehen mitten im Grünen, verfügen jedoch über einen Kühlschrank, eine Kochstelle, eine Feuerstelle bzw. einen Grill und haben Sitzplätze für 30 Personen. Darüber hinaus gibt es eine Freiluftsauna, eine Gartenbadewanne und sanitäre Einrichtungen. Die Jurten können ab 55 Euro pro Nacht gebucht werden.

Weitere Informationen: www.otterlo-actief.nl (Niederländisch)

Ferien auf dem Bauernhof

Urlauber, die dem Lärm und der Hektik der Großstadt entfliehen wollen, oder Familien, die das Leben auf dem Land kennenlernen möchten, finden auf den Bauernhöfen der „Boerenbed“-Kooperative in Holland den idealen Ort der Ruhe und Entspannung. Es stehen 15 Bauernhöfe in verschiedenen Regionen zur Auswahl. Auf allen Höfen wohnen die Gäste in großen, nostalgisch angehauchten Zelten, die in puncto Ausstattung keine Wünsche übriglassen und einen Eindruck vom Landleben vermitteln.

Urlauber müssen nichts von zu Hause mitbringen, denn auf allen Bauernhöfen kann man in den hofeigenen Bauernlädchen frisch einkaufen. Auch größeren Gruppen bieten die Bauernhöfe ein Dach über dem Kopf, und Geburtstage oder andere Feierlichkeiten können ebenfalls zünftig begangen werden. Ein Wochenendaufenthalt auf den Bauernhöfen ist ab 295 Euro buchbar.

Weitere Informationen:
Het Betere Boerenbed
Damstraat 27,
2011 HA Haarlem
E: info(at)boerenbed.nl
T: +31 528 229440 (Wochentags von 10:00 bis 17:00 Uhr)
W: www.boerenbed.nl (Niederländisch)

Anzeige

Booking.com

Wie auf Schienen gebettet

Im „Controversy Tram Inn Hotel“ in Hoogwoud in der Provinz Nordholland kommen Eisenbahnfans in einem Bed & Breakfast der besonderen Art auf ihre Kosten: Sie können in einem umgebauten Zug oder wahlweise in einem ausrangierten Straßenbahnwagen nächtigen.

Der 21 Meter lange und 2,6 Meter breite Zug bietet viel Komfort und lockt mit einer mexikanisch angehauchten Inneneinrichtung. Gäste schlafen in einem als Bett umfunktionierten Boot und können sich tagsüber in einem eingebauten Jacuzzi oder bei einem gemütlichen Picknick auf der Dachterrasse entspannen.

Auch die umgebauten Straßenbahnwagen bieten eine besondere Atmosphäre: Jeder der drei Wägen wurde nach einem eigenen Thema gestaltet. Im französischen, italienischen und amerikanischen Wagen werden Eisenbahnfans mit einem landestypischen Frühstück geweckt. Ab 60 Euro pro Person können die verschiedenen Abteile gebucht werden. Zug und amerikanischer Straßenbahnwagen bieten Platz für vier Personen; die beiden anderen Wagen für jeweils zwei Personen.

Bilder und weiter Informationen unter: www.controversy.nl (Englisch)

Kuschelige Bärenhöhlen

Der Campingplatz „Buitengewoon Groenhoff” bietet in Kürze die Möglichkeit, in Bärenhöhlen zu übernachten. Nach der Fertigstellung der Höhlen stehen 15 Zweipersonen-Höhlen zur Verfügung, die nicht nur für den Urlaub, sondern auch für Betriebsausflüge und andere Feierlichkeiten gebucht werden können. Sie liegen in der direkten Natur an einem kleinen See in der Nähe von Groningen und formen zusammen ein kleines Bärenhotel. In der Jagdhütte des Hotels findet sich neben den Waschräumen auch eine Bar und ein Feuerplatz für gemütliche Abende.

Weitere Informationen: www.buitengewoongroenhoff.nl (auch auf Deutsch)

Burgen und Designerhäuser von Stayokay

Stayokay ist eine niederländische Hostel-Kette mit 29 Übernachtungsmöglichkeiten in ganz Holland – mitten in der Stadt, an der Küste oder im grünen Landesinneren. Einige Hostels befinden sich in außergewöhnlichen Gebäuden, wie etwa in einem Schloss oder einem Landhaus. In Rotterdam haben Gäste sogar die Möglichkeit, in einer der Sehenswürdigkeiten der Stadt zu übernachten: in den berühmten Kubus-Wohnungen von Piet Blom.

In der limburgischen Stadt Maastricht wurde das Gebäude des Hostels um eine 300 Jahre alte Buche gebaut, die jetzt das Herzstück des Hauses ausmacht und durch das Dach nach draußen ragt. Wer feudal übernachten möchte, ist im nord-holländischen Heemskerk gut aufgehoben: Stayokay Heemskerk befindet sich im Schloss Assumburg, das aus dem 13. Jahrhundert stammt.

Ob man nun die Dünen erkundet oder die Stadt besucht, im Hostel fühlt man sich wie ein Schlossherr oder eine Baronin. Das Stayokay Arnheim bietet seinen Gästen ein attraktives Arrangement: Ob man drei, fünf oder acht Tage in Arnheim bleiben möchte, spielt keine Rolle, denn ein Besuch beim Burger’s Zoo ist inklusive.

Weitere Informationen: www.stayokay.com (auch auf Deutsch)

Altes Kaufmannshaus zwischen Windmühlen

Das Bed & Breakfast „‘t Zaanse Koopmanshuis Anno 1694“ in der Provinz Nordholland vereinet stilvolle Einrichtung mit traditionellen Elementen: Das denkmalgeschützte Gebäude mit neun Zimmern und gemütlichem Garten entführt seine Gäste mit seiner Atmosphäre und seinem Charme in längst vergangene Zeiten. Es wird vom Ehepaar Fred und Kelly Snel liebevoll geführt und wurde bereits mit dem niederländischen „Bed & Breakfast“-Preis ausgezeichnet.

Darüber hinaus punktet das gemütliche Domizil mit seiner Lage: Amsterdam und auch die Nordsee liegen gerade einmal 20 Kilometer entfernt und doch befindet man sich inmitten der grünen Natur an der Zaan. Hier entstand im 18. Jahrhundert eines der ersten Industriegebiete der Welt. Heute ist das Freilichtmuseum Zaanse Schans mit seinen sechs Windmühlen eine Besucherattraktion. Gästezimmer sind ab 75 Euro zu haben. Das Apartment kostet 125 Euro pro Nacht.

Weitere Informationen: www.zaansekoopmanshuis.nl (auch auf Deutsch)

(Niederländisches Büro für Tourismus & Convention)

Anzeige




 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdrücklich nicht für den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.