Anzeige
Strasse auf La Graciosa
Strasse Richtung Norden. Auf La Graciosa gibt es nur Pisten.

Sie sind hier

Markante Berge und Saharasand

Je nach Sonnenstand oder Bewölkung erscheinen die Berge und Ebenen auf La Graciosa in den verschiedensten Farben. Die Palette reicht von sandigen oder erdigen Tönen bis zu grün und rot.

Viele Steine sind mit Flechten ĂĽberzogen, die noch mehr Abwechslung in die, auf den ersten Blick karge Landschaft bringen.

Der Sand, der vom Norden in den Süden zieht, lässt manche teile wie die Sahara erscheinen. Was nicht ganz falsch ist, denn ein Teil kommt von dort.

Die kleinen Inseln nördlich von La Graciosa erinnern an Westernfilme.

Würde Montana Clara beispielsweise in einer Wüste stehen, könnte man glauben, Clint Eastwood müsse um die Ecke geritten kommen.

Die teilweise vertrockneten Ginstersträuche geben der Kulisse den letzten Schliff.

Wenn es im Winter viel regnet werden die staubigen Flächen zu Morast. Ein Spaziergang wird dann anstrengend, denn es sammelt sich "kiloweise" Schlamm an den Schuhen.

Anzeige


 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdrĂĽcklich nicht fĂĽr den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.