Anzeige
Zelt auf dem Zelt / Campingplatz in der Caldera de Taburiente
Morgens am Zelt auf dem Campingplatz in der Caldera de Taburiente.

Sie sind hier

Camping in der Caldera de Taburiente

Im Nationalpark der Caldera de Taburiente auf La Palma dĂĽrfen Wanderer nach vorheriger Anmeldung bis zu 7 Tage zelten. Der Zeltplatz, der lediglich geringen Komfort bietet, ist nur zu Fuss zu erreichen.

Wanderung durch den Barranco de Las Angustias zum Campingplatz

Der etwa neun Kilometer lange Weg vom Parkplatz im Barranco de las Angustias geht anfangs immer durch das Flussbett des Barranco de Las Angustias, das je nach Wetterlage mehr oder weniger Wasser führt. Es gibt ausgewiesene alternative Wege, die links und rechts der Schlucht in etwas höherem Gelände verlaufen.

Der Weg führt teilweise durch loses Geröll und über Felsen. An einigen Stellen sind kleine Klettereinlagen notwendig.

Selbst zur Mittagszeit spenden einige überstehende oder hohe Felswände etwas Schatten. Plätze an denen sich viele der entgegenkommenden Wanderer, die aus Richtung Los Brecitos kommen, ausruhen und eine Pause einlegen.


Barranco de Las Angustias.

An zwei Stellen mĂĽssen ein Wasserfall und eine Staumauer ĂĽber die schmalen Wanderwege, neben denen es steil bergab geht, umgangen werden.


Der schmale Pfad. Unten plätschert der Fluss.

Die ersten fĂĽnf bis sechs Kilometer gehen sich recht gemĂĽtlich bis der erste richtige Anstieg kommt. Dann wird die Wanderung recht anstregend, denn die letzten Kilometer geht es unbarmherzig bergauf.

Ab dem Schild mit der Aufschrift, "Zona de Acampada 2.550 m", fĂĽhrt der Weg nicht mehr durch das Flussbett sondern den Berg hinauf. Nur noch bergauf.


Ab hier geht es bergauf.

Auf scheinbar endlosen Pfaden verläuft der Weg mal geradeaus mal im zick zack den Berg hinauf. Hinter jeder Kurve finden sich nur neue Anstiege.


Von da unten geht es rauf ...

Oben angekommen verläuft der Weg noch etwas durch ein Wäldchen bis urplötzlich das Besucherzentrum des Campingplatzes auftaucht.


Besucherzentrum und Rezeption des Campingplatzes. Mit dem Gefährt mit Kettentrieb ist ein Arbeiter fünf Kilometer durch den Wald gegangen.


Spartanische Austattung. Einige Picknicktische und Bänke. Wegen der Waldbrandgefahr keine Grillstellen.

Abstieg ĂĽber den Mirador Los Brecitos zum Campingplatz

Der vermutlich "einfachste" Weg fĂĽhrt ĂĽber den Mirador Los Brecitos. Von dort fĂĽhrt ein etwa fĂĽnf Kilometer langer Wanderweg bergab zum Campingplatz. Der RĂĽckweg erfolgt durch die Schlucht Barranco de Las Angustias. Der Vorteil an dieser Strecke ist die Anfahrt zum Aussichtspunkt Los Brecitos mit dem Taxi und der leichtere Abstieg durch das Flussbett.

Die Taxis fahren Angaben zufolge morgens vom Parkplatz im Barranco de las Angustias. Die Fahrt kostet etwa 50 €.

Wichtige Hinweise zum Campingplatz Caldera de Taburiente

Auf dem Campingplatz ist kein Feuer erlaubt! Auch keine Gaskocher oder Zigaretten!

Die einzigen Waschmöglichkeiten sind Waschbecken und der Fluss, in dem keine Seife oder andere Zusätze erlaubt sind.

Es gibt keine Duschen. Nur einige Toiletten.

Die gesamte Verpflegung, auch Getränke müssen selbst getragen werden. An der Rezeption wird nichts angeboten. Naturbelassenes Wasser gibt es an den Waschbecken.

Der Platz muss 24 Stunden vorher reserviert werden! Reservierungen fĂĽr den Zeltplatz erhalten Sie online unter: https://www.reservasparquesnacionales.es

Parkplatz im Barranco de las Angustias
Anzeige




 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdrĂĽcklich nicht fĂĽr den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.