Anzeige

Cala de Tacoron. Badebucht in spektakulärer Landschaft.

Sie sind hier

Cala de Tacoron

Die Badebucht im S√ľden von El Hierro, ganz in der N√§he von La Restinga, ist durch Felsen vor der Brandung gesch√ľtzt. Schwimmen und Schnorcheln sind hier das ganze Jahr m√∂glich.

Eingebettet in die spektakul√§re Vulkanlandschaft im S√ľden von El Hierro liegt die Badebucht Cala de Tacoron. Das 100 Meter x 50 Meter gro√üe Becken ist durch Felsen vor der Brandung gesch√ľtzt und √∂ffnet sich nur an einer Seite zum offenen Meer.

√úber Leitern gelangen Sie an mehreren Stellen zum Schwimmen oder Schnorcheln in das, je nach Gezeiten, etwa 3 bis 6 Meter tiefe Wasser. Zu sehen gibt es kleine Fische, Krebse und Wasserpflanzen.

Trotz der gesch√ľtzten Lage sp√ľrt man deutlich den Wellengang und die Str√∂mung des Wassers, was den Ein- und Ausstieg √ľber die Leitern bei hohen Wellen "spannend" macht.

Vorsicht bei dem scharfkantigen Vulkangestein.

Zwei mit Steinfliesen gepflasterte Wege f√ľhren zu zwei kleinen Liegefl√§chen, die schnell voll werden k√∂nnen.

Zwischen den Wegen liegen √ľberdachte Grillpl√§tze mit Feuerstellen und Sitzm√∂glichkeiten wie sie h√§ufig auf El Hierro zu finden sind. Die Wasserh√§hne sind als Trinkwasserspender und nicht zum Waschen gedacht.

Oberhalb der Bucht, am Parkplatz, liegt ein kleines Restaurant in dem Sie nur auf der Terrasse sitzen k√∂nnen. An der Bar gibt es kalte Getr√§nke und die K√ľche bereitet typisch kanarisches Essen.

Eine Toilette gibt es am Restaurant. Keine Duschen. Keine Rettungsschwimmer.

Anfahrt Cala de Tacoron

Richtung El Pinar / La Restinga. Etwa 9 km hinter El Pinar zweigt die ausgeschilderte Straße von der HI4 ab. Dieser Straße etwa 4 km bis zum Ende folgen.

Anzeige




 

 

Folgen Sie uns

Alle Bilder, Texte, Grafiken, wenn nicht anders gekennzeichnet, von UTiP Hagen / Westfalen. La Graciosa.de ist ausdr√ľcklich nicht f√ľr den Inhalt externer Seiten verantwortlich. Es gelten die angegebenen Nutzungshinweise.